der richtige schnitt

Die Brautkleidsuche soll endlich losgehen, ihr wollte bei eurer Hochzeit atemberaubend schön aussehen. Doch welcher Brautkleidschnitt passt zu mit, zu meinem Körper, zu meiner Größe, welcher Schmitt kaschiert eigentlich meine Problemzonen und welcher bringt meine Vorzüge so richtig schön zur Geltung?

Mollig oder Gertenschlank, klein oder groß – mit dem richtigen Schnitt und Dekolleté, sowie kleinen Raffinessen kann man Deine eigene Schokoladenseite ganz einfach zur Geltung bringen. Natürlich führt kein Weg am probieren verschiedener Schnitte und Stile vorbei, um für dich festzustellen, welches Brautkleid zu deiner Figur passt und dir auch gefällt. Verlass Dich auf mich, mit meinem professionellem Blick und meiner Erfahrung werde ich dir tatkräftig bei Deiner Suche beiseite stehen.

Empire

Typisch ist für dieses Brautkleid die hohe Taillen-Naht, sie sitzt direkt unterhalb der Brust. Der Rock fällt fließend bis zum Boden. Betont werden durch dieses Kleid Schultern, Arme und Dekolleté, während Bauch, Beine und Po vom Stoff figurschmeichelnd umspielt werden. dieser Schnitt kaschiert perfekt die typischen Problemzonen an Bauch, Beine und Po. Ideal für das Standesamt, sowie die Kirche und die freie Zeremonie.

meerjungfrau

Ein echter Hingucker-Schnitt ist das Meerjungfrauenkleid, welches auch „fishtail“ genannt wird. Der Körpernahe Sitz betont die weibliche Silhouette und setzt Kurven – vor allen den Po – perfekt in Szene. Erst ab Kniehöhe ist der Rock weiter ausgestellt.
Perfekt für: Schlanke Bräute mit weiblichen Kurven und für mittelgroße bis große Frauen. Ideal auch für das Standesamt.

trompete

die trompeten-form ist verwandt mit dem meerjungfrauen-kleid. es ist eng geschnitten über brust, taille und hüfte, wird aber im gegensatz zur meerjungfrau bereits ab der mitte des oberschenkels breiter ausgestellt. wunderbar für frauen mit einer schönen taille, mittelgroß bis groß sowie mit weiblichen rundungen. perfekt für: schlanke, aber doch kurvige bräute und groß gewachsene frauen.

etui

Das kurze, moderne Kleid in der geraden, so genannten H-Linie hat einen figurbetonten, eng anliegenden Schnitt. Problemzonen werden durch den körpernahen Sitz kaum kaschiert. Perfekt für: schlanke, athletische Frauen und auch kleine Bräute – genauso aber auch für kurvenreiche Bräute, die ihre Kurven mögen und gerne zeigen – sehr sinnlich! Ideal für das Standesamt.

a-linie

Diese Schnittform macht schlank. Der a-förmig verlaufende, ausgestellte Rock kaschiert die möglichen Problemzonen um Bauch, Beine und Po, während das schmal geschnittene Oberteil das Dekolleté zum Hingucker verwandelt. Zudem streckt der A-Linien-Schnitt optisch.
Perfekt für: kleine Bräute, aber auch kurvige Frauen. Ideal für das Standesamt, sowie die Kirche und die freie Zeremonie.

duchesse

Wer immer von einer Prinzessinnen-Hochzeit geträumt hat, dem wird dieser Schnitt gefallen. Das Oberteil ist eine figurbetonte Corsage, der voluminöse Rock ist glockenförmig und bodenlang. Manchmal sogar mit dem typischen Reifrock für rauschendes Extravolumen. Absolutes muss: eine schlanke Taille, schließlich ist das Oberteil figurbetont. Perfekt für: Frauen mit schlankem Oberkörper und einer breiten Hüfte oder einfach für die Prinzessin unter den Bräuten! Ideal für die Kirche oder die freie Zeremonie.

mini

Für dieses knappe Brautkleid sind natürlich schlanke, schön geformte Beine die Voraussetzung. Bei einem weit ausgestellten Rock kann man geschickt die typischen Problemzonen kaschieren. Perfekt für: große, mittelgroße und schlanke Bräute.
Ideal für das Standesamt.